Ferieninsel R├╝gen ÔÇô Urlaubstipps und mehr.

traumurlaub r├╝gen gut grubnow

926 km┬▓ ist sie gro├č, die Ostsee-Insel R├╝gen. Und somit Deutschlands gr├Â├čte Insel. Neben der Gr├Â├če zeichnet die Insel R├╝gen noch einiges mehr aus: Intakte Natur, hervorragende Luft- und Wasserqualit├Ąt und idyllische Str├Ąnde machen sie zur vielleicht sch├Ânsten Insel Deutschlands. Erhaben. Imposant und beeindruckend sch├Ân. Hoch ragt die gewaltige K├╝stenlandschaft aus dem Meer empor ÔÇô bis zu 130 Meter erreichen die leuchtend wei├čen Kreidefelsen, die von gr├╝nen W├Ąldern gekr├Ânt werden. Am bekanntesten d├╝rfte wohl der sogenannte K├Ânigsstuhl sein, ein Felsvorsprung, der ungef├Ąhr 10 Kilometer von Sassnitz entfernt gelegen ist.

Die Ostsee Insel R├╝gen: Wei├čes Gold und gute Luft.

Die komplette Felsk├╝ste erstreckt sich auf der Halbinsel Jasmund ├╝ber eine L├Ąnge von rund 15 Kilometern inmitten des Nationalparks ÔÇô und gilt zurecht als das Wahrzeichen R├╝gens. Lange Zeit beeindruckte die wei├če Kreidelandschaft ausschlie├člich durch ihre romantische Sch├Ânheit. Doch seit 1720 wird das Mineral im kleinen K├Ânigsstuhl abgebaut und mittlerweile als R├╝gener Heilkreide sogar ins Ausland exportiert. Das wei├če Gold wird sowohl im Wellnessbereich als auch f├╝r medizinische Anwendungen gesch├Ątzt und vielf├Ąltig eingesetzt.

Kreidek├╝ste R├╝gen
Kreidek├╝ste R├╝gen: Ernst-Moritz-Arndt-Sicht

R├╝gens Kreide: Augenschmaus und heilende Wirkung

Das ÔÇ×wei├če GoldÔÇť ist wirtschaftlich und touristisch mittlerweile untrennbar mit der Ostsee-Insel R├╝gen verbunden. Wer h├Ątte das vor 67 Millionen Jahren gedacht, als R├╝gen noch am s├╝dlichen Rand des Norwegisch-D├Ąnischen Beckens lag ÔÇô damals Teil eine Meerstra├če und somit der Grund f├╝r den heutigen ÔÇ×KreideboomÔÇť? Denn, in dieser Meerstra├če lagerten sich winzige Kalkreste einzelliger Lebewesen ab ÔÇô und bildeten damit die Grundlage f├╝r die heutige Kreide.
Dabei wurde das wei├če Gold der Insel R├╝gen lange untersch├Ątzt. Einheimische wie Besucher erfreuten sich zwar an der beeindruckende Sch├Ânheit der Kreidefelsen ÔÇô dass in dem Mineral aber noch viel mehr steckt, das fand man erst sp├Ąter heraus. Noch bis ins 18. Jahrhundert wurde die Kreide v├Âllig ignoriert. Zwar wurde sie zwischenzeitlich abgebaut, endete allerdings als Abfallprodukt. Begehrt waren nur die Feuersteine, die in der Kreide lagerten ÔÇô um Feuerzeuge und Pistolen zu z├╝nden.
Heute sieht das anders aus. Mittlerweile wei├č man um die F├Ąhigkeit der Kreide, W├Ąrme zu speichern ÔÇô und damit als Grundlage f├╝r viele wohltuende Anwendungen zu dienen.

Kalk und Mineralien: Die Mischung macht’s.

Kreide besteht aus einer Mischung aus Mineralien und Kalk. Diese Mischung macht es m├Âglich, dass eine eigene Tiefenw├Ąrme erzeugt wird, die stoffwechself├Ârdernd und verspannungsl├Âsend wirkt. Perfekt also f├╝r Anwendungen aller Art: Ob rheumatische Erkrankungen, Gelenk-Entz├╝ndungen oder Arthrose, eine Behandlung mit dem ÔÇ×wei├čen Gold der InselÔÇť tr├Ągt zum Wohlbefinden bei. Dieses Wohlbefinden will der Verein R├╝gener Heilkreide mit Schulungen f├╝r Mitgliedshotels garantieren ÔÇô damit die Kreide auch richtig angewendet wird. Diese Anwendungen wurden schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts im Ostseebad Sassnitz angeboten und im Jahr 1932 durch die Universit├Ąt Breslau wissenschaftlich fundiert. Im Rahmen dieser Untersuchung wurde festgestellt, dass die Kreide am besten wirkt, wenn sie als Ganzk├Ârper-Packung angewendet wird. Eine Tatsache, die die Ostsee-Insel R├╝gen zus├Ątzlich f├╝r einen Urlaub in einem Hotel auf R├╝gen im Herbst oder Winter empfehlen d├╝rfte ÔÇô w├Ąrmende Ganzk├Ârperwickel sind bei k├╝hleren Au├čentemperaturen entschieden angenehmer.

R├╝gen: Die Insel der Vielfalt.

Vielfalt. Das ist generell das Wort, das die Ostsee-Insel R├╝gen am besten beschreibt. Die vor der K├╝ste im ├Âstlichen Mecklenburg-Vorpommern gelegene Insel ist rund 1000 km┬▓ gro├č und voller Sch├Ânheit und M├Âglichkeiten. Allein 60 Kilometer feinster Sandstrand laden Einheimische und Urlauber zum Baden und Sonnen ein. Dass R├╝gen ├╝ber die meisten Sonnenstunden innerhalb Deutschlands verf├╝gt und zudem eine ausgezeichnete Wasserqualit├Ąt hat, d├╝rfte das Vergn├╝gen noch erh├Âhen. Auch die Wassersportler kommen voll auf ihre Kosten: Zahlreiche kleine H├Ąfen bieten Seglern jede Menge Gelegenheiten zum An- und Ablegen. Und der leichte Wind, der auf R├╝gen stetig weht, macht die Insel zu einem Paradies f├╝r alle Surfer, Segler und Kitesurfer. Wassersport ist aber nur eine Option auf der Insel. Daneben bietet R├╝gen ein ganzes Netz von Radwegen, viele davon als Rundwege. Auch wer gern wandert, ist auf der Insel richtig. Zahlreiche Wege laden ein, die unber├╝hrte Natur in Ruhe zu genie├čen. Will man w├Ąhrend einer Wanderung mehr ├╝ber die Landschaft und ihre Besonderheiten erfahren, hat man auch die M├Âglichkeit an gef├╝hrten Wandertouren teilzunehmen. Auch R├╝gen blieb leider von der Pandemie nicht verschont.

B├Ąderarchitektur und Seebr├╝cken – R├╝gens Markenzeichen.

M├Ąchtige Portale, barocke Putten, antike S├Ąulen und Freitreppen, filigrane Balkone und gepflegte Parkanlagen ÔÇô Understatement war nicht das vorrangige Ziel der zahlreichen Bauherren, die die eindrucksvollen K├╝stenvillen erbauen lie├čen. 300 dieser Bauten stehen mittlerweile unter Denkmalschutz ÔÇô und das nur auf der Ostsee Insel R├╝gen. B├Ąderarchitektur nennt sich dieser Stil und die imposanten Villen, werden derzeit als Ferienwohnung genutzt, f├╝gen sich perfekt in die Kulisse weiter Sandstr├Ąnde, Promenaden und Seebr├╝cken. Begonnen hat das alles im Jahr 1793 mit der Gr├╝ndung des ersten deutschen Ostseeheilbads, das noch als Sommerresidenz der Herz├Âge von Mecklenburg-Schwerin gedacht war. Doch auch die mittelst├Ąndische Gesellschaft hatte zunehmend Interesse am Kur- und Badewesen und vor allem an den abwechslungsreichen Aufenthalten an der See. So wurden innerhalb von 25 Jahren zahlreiche Seeb├Ąder errichtet ÔÇô allen voran Sellin auf der Insel R├╝gen. Mittlerweile ist die B├Ąderarchitektur zum Markenzeichen der Insel geworden und f├╝r viele Besucher ein ganz besonderes Urlaubshighlight. Mindestens ebenso beeindruckend sind die vielen Seebr├╝cken, die man auf der Insel R├╝gen finden und begehen kann. Mit 370 Metern ist die Seebr├╝cke des Ostseebads Binz die l├Ąngste und Sommers wie Winters ein beliebtes Ziel der Urlauber. Hier kann man den Schiffsverkehr zur Kreidek├╝ste und nach Usedom beobachten und hat einen wunderbaren Blick ├╝ber den Strand und die dahinterliegenden Strandpromandeh├Ąuser. Ebenso beliebt ist die Seebr├╝cke des Ostseebads Sellin, wo die Schiffe zur Kreidek├╝ste ablegen. Au├čerdem finden hier immer wieder Veranstaltungen statt und im Sommer kann man sich kulinarisch verw├Âhnen lassen.

seebr├╝cke und tauchgondel sellin
Seebr├╝cke Sellin

Sehenswertes auf der Insel R├╝gen.

Bei den Sehensw├╝rdigkeiten und Attraktionen, die sich auf der Insel R├╝gen finden, muss wieder auf eines verwiesen werden: Die gro├če Vielfalt. Urlaubern und Einheimischen, die sich f├╝r den Lebensraum Ostsee interessieren, sei die Tauchgondel in Sellin empfohlen. Mit dieser neuartigen Gondel, die sich an der Spitze der Selliner Seebr├╝cke befindet, kann man in die faszinierende Unterwasserwelt eintauchen, ohne dabei nass zu werden oder Seekrankheit bef├╝rchten zu m├╝ssen. Beeindruckende Einblicke in eine andere Welt sind vier Meter unter der Meeresoberfl├Ąche garantiert.
Ebenfalls sehenswert ist der Findling Buskam am G├Âhrener Strand auf der Insel R├╝gen. Etwa 300 Meter vom Strand entfernt ragt der gr├Â├čte Findling Deutschlands etwa 1,50 Meter aus dem Wasser. Der Stein, dessen Zusammensetzung dem des Hammergranit auf der d├Ąnischen Insel Bornholm entspricht, hat ein Volumen von 600 m┬│ und einen Umfang von 40 Metern. Man geht davon aus, dass er w├Ąhrend der letzten Eiszeit mit einem Gletscherstrom des Inlandeises nach R├╝gen geschwemmt wurde. Offensichtlich wurde der Findling schon w├Ąhrend der Bronzezeit als Kultst├Ątte genutzt. Auch heute wird ihm noch nachgesagt, dass er Brautleuten Gl├╝ck bringen kann. Dies funktioniert allerdings nur, wenn das Paar am Hochzeitstag auf dem Stein tanzt. Problematisch hierbei: Das Anschwimmen des Findlings ist wegen unberechenbaren Wasserstrudeln verboten ÔÇô wer seinen ersten Hochzeitstag erleben will, sollte auf diesen Tanz also lieber verzichten.
M├Âchte man die Aussicht ├╝ber die sch├Âne Landschaft R├╝gens genie├čen, sollte man den Ernst-Moritz-Arndt-Turm in Bergen besuchen. Bereits 1877 wurde der 27 Meter hohe Backsteinturm zum Andenken an den Dichter und Historiker Ernst-Moritz-Arndt erbaut. Besonders beeindruckt hierbei: Das markante Glaskuppeldach. Der Turm steht auf dem Rugard, der h├Âchsten Erhebung Bergens. Diese H├Âhe, gepaart mit den drei, ├╝ber eine Wendeltreppe zu erreichenden Aussichtspl├Ątzen, garantiert einen weiten Blick ├╝ber die eindrucksvolle Landschaft R├╝gens. Direkt daneben befindet sich eine Sommerrodelbahn.
Die Liste an sehenswerten Orten und Dinge lie├če sich schier endlos fortsetzen. Wie gesagt ÔÇô das herausragenste Merkmal R├╝gens ist die Vielfalt. Deshalb gibt es nur eins: Kommen Sie auf die wundersch├Âne Ostsee Insel R├╝gen und besuchen Sie im Gegensatz zu normalen St├Ądtereisen all die Sehensw├╝rdigkeiten und Attraktionen, die es hier gibt.

R├╝gen kulinarisch erleben!

Deftig, bodenst├Ąndig und nahrhaft ÔÇô das ist die K├╝che R├╝gens. Und nat├╝rlich maritim gepr├Ągt, schlie├člich liegt R├╝gen direkt am Meer. Neben dem Fisch erfreuten sich auch Feldfr├╝chte wie Kartoffeln und Kohl gro├čer Beliebtheit, denn die konnte sich die ├╝berwiegend arme Inselbev├Âlkerung problemlos leisten. Viele Spezialtit├Ąten, die heute gereicht werden, sind R├╝gener Traditionsgerichte ÔÇô oft in leichten Abwandlungen. Eine solche Spezialit├Ąt, die auf der Insel gern genommen wird, ist beispielsweise der sauer gekochte Aal. Zubereitet wird der Aal mit Zwiebeln, Sellerie und Petersielienwurzeln ÔÇô und anschlie├čend kalt verzehrt, was vielleicht nicht jedermanns Sache sein d├╝rfte. Ebenso ungew├Âhnlich und deswegen gew├Âhnungsbed├╝rftig: Die R├╝gener Kirschsuppe mit Bauchfleisch.
Schon eher den Massengeschmack trifft da vielleicht der gef├╝llte Kohl, ein weiteres Traditionsgericht der R├╝gener K├╝che. Hier wird ein Kohlkopf entstrunkt, leicht ausgeh├Âhlt, mit Speck gef├╝llt und anschlie├čend gekocht. Wer es ├╝ppig mag, der sollte den R├╝gener G├Ąnsebraten probieren. Gef├╝llt mit Backpflaumen, ├äpfeln und Schwarzbrot macht diese Delikatesse sicherlich eines, n├Ąmlich satt.

Braten mit Pflaumen
Braten mit Pflaumen

Auf der Insel kann ├╝ppiges Essen aber unbesorgt genossen werden ÔÇô schlie├člich steht hier die Erste R├╝gener Edeldestillerie. Nur bestes, heimisches Obst findet den Weg in die Destille und anschlie├čend als Edelbrand oder Lik├Âr in die Flaschen. So wird an die Tradition der zahlreichen Inselbrennereien des 19. Jahrhunderts angekn├╝pft und gleichzeitig das Aussterben traditioneller R├╝gener Obstsorten wie die ÔÇ×Grumkower ButterbirneÔÇť und der ÔÇ×M├╝schens RosenapfelÔÇť verhindert. Viele dieser Gerichte finden sich in einem der zahlreichen Restaurants auf R├╝gen wieder.
Sie sehen die Vielf├Ąltigkeit dieser einzigartigen Ostsee Insel R├╝gen: Vielleicht machen Sie einmal Urlaub auf R├╝gen, dann k├Ânnen Sie sich selbst davon ├╝berzeugen.