Rügen Informationen – Rügenportal – Ferieninsel Rügen


ferienwohnung-sellin



rgen



werbung




luxus in mv


Königsstuhl – ein Muss für jeden Rügen-Besucher

Der Königsstuhl ist eines der berühmtesten Wahrzeichen Rügens. Am nördlichen Küstenstreifen der Insel reihen sich beeindruckende Kreidefelsformationen aneinander. Dieser Teil Rügens gehört zur Halbinsel Jasmund.
Den wohl schönsten Blick hat man auf die Kreide-Steilküste von der Wasserseite aus und der berühmteste Kreidefelsvorsprung trägt den Namen Königsstuhl“.
Von der Landseite aus nähert sich der Besucher dem Wahrzeichen der Insel über einen Wanderweg aus Richtung Sassnitz kommend. Dieser Pfad führt als Hochuferweg entlang der Küste durch einen malerischen Buchenwald.

kreidefelsen

Kreidefelsen

Nationalpark und UNESCO-Welterbe

Kreidefelsen, Kreidebrüche, Wald, Moore, Trockenrasen und ein Wasserstreifen gehören zum 1990 gegründeten Nationalpark Jasmund, der mit einer Größe von insgesamt 3.003ha der kleinste Nationalpark Deutschlands ist. Teile des Buchenwaldes wurden im Jahr 2011 unter den Schutz des UNESCO-Welterbes gestellt.
Mittelpunkt des Nationalparks ist das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl, das als Besucherzentrum konzipiert wurde und seit 2004 alle Interessierten einlädt. Anliegen der Einrichtung ist die Vermittlung von Wissen über die einzigartige Natur und ihre Sensibilität im Hinblick auf ihr Ökosystem. Hierzu setzt man auf eine Erlebnisausstellung und ein Multivisionskino ebenso wie auf wechselnde thematische Veranstaltungen.

Der Felsen

Nicht eindeutig belegt ist die Herkunft des Namens. Allerdings gibt es eine Sage. Diese lässt man sich am besten während eines Besuches erzählen. Von oben aus erwartet den Gast in jedem Fall ein königlicher Blick auf die Ostsee. Insofern bleibt es dem Einzelnen überlassen, eine eigene Interpretation zu finden und Ausschau nach einem Stuhl zu halten?
Um die imposante Schönheit des Felsens jedoch umfänglich bestaunen zu können, sollte man sich zur nahegelegenen „Victoria-Sicht“ begeben. Steil abfallend und mit einer Höhe von 118m erstrahlt das Weiß der Kreide dann vor dem Auge des Betrachters.
Naturgewalten haben den Giganten nicht verschont. Ursprünglich existierte zwischen Strand und Plateau eine Treppe. Diese ist jedoch momentan wegen eines Kreideabbruchs gesperrt.

Ein Ausflug zum Königsstuhl sollte unbedingt auf dem nächsten Ausflugsplan stehen. Immer jedoch verbunden mit Respekt gegenüber dieser einzigartigen Landschaft. Weitere Informationen über den sagenumwobenen Königsstuhl gibt es auf www.reiseland-ruegen.de/ruegen-sehenswuerdigkeiten/koenigsstuhl/.