Rügen Informationen – Rügenportal – Ferieninsel Rügen


ferienwohnung-sellin



rgen



werbung




luxus in mv


Kitesurfen auf Rügen

Haben Sie Lust, etwas Neues auszuprobieren? Am besten eine abenteuerliche Freizeitgestaltung, die auch nicht viel kostet?
Wie wäre es dann mit Kitesurfen? Der junge Trendsport erinnert ans Windsurfen, mit dem entscheidenden Unterschied, dass ein Kite (Lenkdrachen) den Sportler auf dem Brett durch die Wogen zieht. Dabei wird die Kraft des Windes genutzt.
Ein perfekter Ort dafür ist die deutsche Ostseeinsel Rügen, die rund um das Jahr von kräftigen, gleichmäßigen Winden umweht wird und außerdem mit vielen wunderschönen Stränden, Hotels und Kurorten punkten kann. Außerdem werden Sie in der lebendigen Surfkultur Rügens viele Freunde und vor allem auch viel Spaß finden.

 

Get Adobe Flash player

 

Was braucht man zum Kitesurfen?

Unerlässlich zum Kitesurfen sind selbstverständlich ein gutes Brett sowie ein zuverlässiger und im besten Fall ästhetisch attraktiver Kite. Beides ist in diversen Läden erhältlich, kann aber auch an den meisten Stränden ausgeliehen werden. Diese Entscheidung sollten Sie je nach Häufigkeit, mit der Sie surfen, und Entfernung bzw. den Transportmöglichkeiten zum Strand treffen. Als typische Surferbekleidung empfehlen sich Neoprenanzüge (auch Wet-Suits genannt), die wasserdurchlässig sind und durch eine Luftschicht einen Temperaturausgleich schaffen. Besonders bei Kälte sind sie unverzichtbare Begleiter. Am Strand werden Sie alle Blicke auf sich ziehen, wenn Sie in coolen Board-Shorts und einem lässigen T-Shirt, also ganz im Surfer-Look, auftauchen. Auch Accessoires wie stylishe Flip-Flops und Holzketten gehören zum Outfit des typischen Kitesurfers. Eine große Auswahl an Surfer Klamotten und Accessoires finden Sie auf www.niki-orange.de.

 

Traumvillen am Strand auf Rügen

 

 

Positive Auswirkungen des Kitesurfens auf Rügen

Durch das Seeklima ist Rügen als Kurort europaweit bekannt. Das Klima hat eine Heilwirkung, insbesondere, was Probleme wie Konzentrationsstörungen angeht. Übrigens ein Problem, dessen Lösung vom Kitesurfen gefördert wird, da dieses höchste Konzentration erfordert, aber gleichzeitig viel Spaß macht und so ein spielerisches Lernen darstellt.
Der gesamte Körper wird motorisch weitergebildet und fit gehalten, was in Kombination mit der Seeluft der Gesundheit und dem Körper unglaublich gut tut.
Das Kitesurfen lässt sich auch gut mit einem Familienurlaub verknüpfen. Die Jüngeren können sich in der Surfkultur auf ihren Boards vergnügen, während die älteren Generationen sich ganz besonders um ihre Gesundheit und Entspannung kümmern können. Ein wichtiges Thema, das von vielen Einrichtungen auf Rügen gefördert wird, ist die Vorsorge in der Ehe. Um ihrem Ehepartner nicht durch eine angeschlagene Gesundheit oder vermeidbare Krankheiten zur Last zu fallen, sollten Sie vorbeugen, etwa, indem Sie die Heilkraft der Ostseeinsel nutzen!
Übrigens eignet sich das Kitesurfen nicht nur für jüngere Menschen – im Gegenteil, es ist eine Herausforderung und ein Spaß für viele Altersgruppen!

Weitere Alternativen zum Kitesurfen:

Trendsportart Wakeboarden und Wasserski
Diese Sportarten werden immer beliebter. Neben dem bekannten Wasserski liegt das Wakeboarden ebenso voll im Trend. Analog zum Snowboarden hat man beim Wakeboarding einen breiten Monoski. Früher wurde man hinter einem Boot hergezogen. Heute findet man fast überall eine Wasserskiliftanlage. Auf Rügen gibt es das bekannte Wassersportzentrum in Zirkow. Hier kann jeder sein Glück versuchen, ist gar nicht so schwer wie es aussieht. Weitere Infos, auch über aktuelle Events gibt es auf http://wasserskiruegen.de. Eine Übersicht an Wasserseilbahnen in Deutschland finden Sie unter: www.wasserski-wakeboard.info